Praxis für systemische Beratung

Arbeitsweise

Praxis 21 arbeitet systemisch

Wir stehen in unserem Leben immer in Beziehung zu anderen Menschen. Wir bewegen uns, zurückgreifend auf unsere ursprünglichen Bindungsmuster, in verschiedenen Systemen aus Familie, Arbeit, Freizeit, Gesellschaft und Kultur. Wir beeinflussen diese Systeme und werden von ihnen beeinflusst.

Ich biete mit meiner systemischen Herangehensweise beim Erarbeiten von individuellen Lösungen auch einen Blick auf diese übergreifenden Systeme.

Ich arbeite in einem überschaubaren Zeitrahmen lösungsorientiert und begleite die Entwicklung Ihrer neuen Problemlösungsstrategien.

Ich knüpfe an vorhandene Ressourcen an.

Als Arbeitsgrundlage dienen mir unter anderem Genogramme und Aufstellungen der Herkunftsfamilie oder anderen wichtigen Systemen.

Ich bin zertifiziert durch die Dachverbände:

  • Systemische Gesellschaft (SG)
  • Deutsche Gesellschaft für systemische Therapie und Familientherapie (DGSF)
  • Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation (BAFM)

Hier sehen Sie ein Beispiel zur Genogrammerstellung. Ich fertige mit meinen Klienten zusammen nach Bedarf sowohl in der Einzel-, als auch in der Paar- und Familienberatung eine Art Familienstammbaum, ein so genanntes Genogramm an. Hierbei wird immer wieder deutlich, wie sehr Verhaltensweisen, Lebenseinstellungen, Überzeugungen und vieles mehr mit dem zu tun haben, was wir in der Herkunftsfamilie erlebt und gelernt haben. Außerdem treten verschiedene Beziehungsmuster zutage, die sich unter Umständen über mehrere Generationen hinweg wiederholt haben.

genogramm-voll

Unten sehen Sie einen möglichen nächsten Schritt in der Arbeit mit dem Genogramm. Indem wir mit so genannten Beziehungspfeilen die Beziehungen der Familienmitglieder untereinander visuell  verdeutlichen (im Beispiel die Beziehungen zwischen Mutter, Vater und den beiden Kindern, Tochter Cindy und Sohn Jeff Harry) bekommen wir Hinweise für unsere weitere gemeinsame Arbeit.

genogramm-2-voll

[Genogramm-Software – mehr Informationen]